Kategorie: Fahrberichte

Royal Enfield Classic 350

Die Optik der X-Ride erinnerte mich als Ducati Desert Sled Fan an eben diese, die ja wiederum unübersehbar bei der Yamaha XT 500 Anleihen genommen hat. Letztendlich völlig egal – gefallen muss es! Und da kann die Mash X-Ride 650 wirklich punkten. Rückt man ihr etwas auf den Pelz bzw. aufs Blech, finden sich ein paar Kritikpunkte, die man genau so auch an Bikes der 1980/90er Jahre kritisieren konnte. Manche Schweißnähte sind funktionell aber nicht schön, angepoppte Biegelaschen als Kabelhalter sind längst out und die Schaltereinheiten erinnern auch an vergangene Zeiten. Die Zeitreise geht also weiter.

Weiterlesen

Triumph Tiger 1200

Die Optik der X-Ride erinnerte mich als Ducati Desert Sled Fan an eben diese, die ja wiederum unübersehbar bei der Yamaha XT 500 Anleihen genommen hat. Letztendlich völlig egal – gefallen muss es! Und da kann die Mash X-Ride 650 wirklich punkten. Rückt man ihr etwas auf den Pelz bzw. aufs Blech, finden sich ein paar Kritikpunkte, die man genau so auch an Bikes der 1980/90er Jahre kritisieren konnte. Manche Schweißnähte sind funktionell aber nicht schön, angepoppte Biegelaschen als Kabelhalter sind längst out und die Schaltereinheiten erinnern auch an vergangene Zeiten. Die Zeitreise geht also weiter.

Weiterlesen

BMW K 1600 B

Die Optik der X-Ride erinnerte mich als Ducati Desert Sled Fan an eben diese, die ja wiederum unübersehbar bei der Yamaha XT 500 Anleihen genommen hat. Letztendlich völlig egal – gefallen muss es! Und da kann die Mash X-Ride 650 wirklich punkten. Rückt man ihr etwas auf den Pelz bzw. aufs Blech, finden sich ein paar Kritikpunkte, die man genau so auch an Bikes der 1980/90er Jahre kritisieren konnte. Manche Schweißnähte sind funktionell aber nicht schön, angepoppte Biegelaschen als Kabelhalter sind längst out und die Schaltereinheiten erinnern auch an vergangene Zeiten. Die Zeitreise geht also weiter.

Weiterlesen

Honda CMX 500 Rebel

Die Optik der X-Ride erinnerte mich als Ducati Desert Sled Fan an eben diese, die ja wiederum unübersehbar bei der Yamaha XT 500 Anleihen genommen hat. Letztendlich völlig egal – gefallen muss es! Und da kann die Mash X-Ride 650 wirklich punkten. Rückt man ihr etwas auf den Pelz bzw. aufs Blech, finden sich ein paar Kritikpunkte, die man genau so auch an Bikes der 1980/90er Jahre kritisieren konnte. Manche Schweißnähte sind funktionell aber nicht schön, angepoppte Biegelaschen als Kabelhalter sind längst out und die Schaltereinheiten erinnern auch an vergangene Zeiten. Die Zeitreise geht also weiter.

Weiterlesen

Gedrosselte ZERO S

Die Optik der X-Ride erinnerte mich als Ducati Desert Sled Fan an eben diese, die ja wiederum unübersehbar bei der Yamaha XT 500 Anleihen genommen hat. Letztendlich völlig egal – gefallen muss es! Und da kann die Mash X-Ride 650 wirklich punkten. Rückt man ihr etwas auf den Pelz bzw. aufs Blech, finden sich ein paar Kritikpunkte, die man genau so auch an Bikes der 1980/90er Jahre kritisieren konnte. Manche Schweißnähte sind funktionell aber nicht schön, angepoppte Biegelaschen als Kabelhalter sind längst out und die Schaltereinheiten erinnern auch an vergangene Zeiten. Die Zeitreise geht also weiter.

Weiterlesen

Aprilia Tuareg 660

Die Optik der X-Ride erinnerte mich als Ducati Desert Sled Fan an eben diese, die ja wiederum unübersehbar bei der Yamaha XT 500 Anleihen genommen hat. Letztendlich völlig egal – gefallen muss es! Und da kann die Mash X-Ride 650 wirklich punkten. Rückt man ihr etwas auf den Pelz bzw. aufs Blech, finden sich ein paar Kritikpunkte, die man genau so auch an Bikes der 1980/90er Jahre kritisieren konnte. Manche Schweißnähte sind funktionell aber nicht schön, angepoppte Biegelaschen als Kabelhalter sind längst out und die Schaltereinheiten erinnern auch an vergangene Zeiten. Die Zeitreise geht also weiter.

Weiterlesen

Ganz gespanntes Fahren

Die Optik der X-Ride erinnerte mich als Ducati Desert Sled Fan an eben diese, die ja wiederum unübersehbar bei der Yamaha XT 500 Anleihen genommen hat. Letztendlich völlig egal – gefallen muss es! Und da kann die Mash X-Ride 650 wirklich punkten. Rückt man ihr etwas auf den Pelz bzw. aufs Blech, finden sich ein paar Kritikpunkte, die man genau so auch an Bikes der 1980/90er Jahre kritisieren konnte. Manche Schweißnähte sind funktionell aber nicht schön, angepoppte Biegelaschen als Kabelhalter sind längst out und die Schaltereinheiten erinnern auch an vergangene Zeiten. Die Zeitreise geht also weiter.

Weiterlesen

BMW S 1000 R

Die Optik der X-Ride erinnerte mich als Ducati Desert Sled Fan an eben diese, die ja wiederum unübersehbar bei der Yamaha XT 500 Anleihen genommen hat. Letztendlich völlig egal – gefallen muss es! Und da kann die Mash X-Ride 650 wirklich punkten. Rückt man ihr etwas auf den Pelz bzw. aufs Blech, finden sich ein paar Kritikpunkte, die man genau so auch an Bikes der 1980/90er Jahre kritisieren konnte. Manche Schweißnähte sind funktionell aber nicht schön, angepoppte Biegelaschen als Kabelhalter sind längst out und die Schaltereinheiten erinnern auch an vergangene Zeiten. Die Zeitreise geht also weiter.

Weiterlesen

Suzuki GSX-S1000

Die Optik der X-Ride erinnerte mich als Ducati Desert Sled Fan an eben diese, die ja wiederum unübersehbar bei der Yamaha XT 500 Anleihen genommen hat. Letztendlich völlig egal – gefallen muss es! Und da kann die Mash X-Ride 650 wirklich punkten. Rückt man ihr etwas auf den Pelz bzw. aufs Blech, finden sich ein paar Kritikpunkte, die man genau so auch an Bikes der 1980/90er Jahre kritisieren konnte. Manche Schweißnähte sind funktionell aber nicht schön, angepoppte Biegelaschen als Kabelhalter sind längst out und die Schaltereinheiten erinnern auch an vergangene Zeiten. Die Zeitreise geht also weiter.

Weiterlesen

Honda NC750X DCT

Die Optik der X-Ride erinnerte mich als Ducati Desert Sled Fan an eben diese, die ja wiederum unübersehbar bei der Yamaha XT 500 Anleihen genommen hat. Letztendlich völlig egal – gefallen muss es! Und da kann die Mash X-Ride 650 wirklich punkten. Rückt man ihr etwas auf den Pelz bzw. aufs Blech, finden sich ein paar Kritikpunkte, die man genau so auch an Bikes der 1980/90er Jahre kritisieren konnte. Manche Schweißnähte sind funktionell aber nicht schön, angepoppte Biegelaschen als Kabelhalter sind längst out und die Schaltereinheiten erinnern auch an vergangene Zeiten. Die Zeitreise geht also weiter.

Weiterlesen

Triumph Speed Triple RS

Die Optik der X-Ride erinnerte mich als Ducati Desert Sled Fan an eben diese, die ja wiederum unübersehbar bei der Yamaha XT 500 Anleihen genommen hat. Letztendlich völlig egal – gefallen muss es! Und da kann die Mash X-Ride 650 wirklich punkten. Rückt man ihr etwas auf den Pelz bzw. aufs Blech, finden sich ein paar Kritikpunkte, die man genau so auch an Bikes der 1980/90er Jahre kritisieren konnte. Manche Schweißnähte sind funktionell aber nicht schön, angepoppte Biegelaschen als Kabelhalter sind längst out und die Schaltereinheiten erinnern auch an vergangene Zeiten. Die Zeitreise geht also weiter.

Weiterlesen

Indian Chief Dark Horse

Die Optik der X-Ride erinnerte mich als Ducati Desert Sled Fan an eben diese, die ja wiederum unübersehbar bei der Yamaha XT 500 Anleihen genommen hat. Letztendlich völlig egal – gefallen muss es! Und da kann die Mash X-Ride 650 wirklich punkten. Rückt man ihr etwas auf den Pelz bzw. aufs Blech, finden sich ein paar Kritikpunkte, die man genau so auch an Bikes der 1980/90er Jahre kritisieren konnte. Manche Schweißnähte sind funktionell aber nicht schön, angepoppte Biegelaschen als Kabelhalter sind längst out und die Schaltereinheiten erinnern auch an vergangene Zeiten. Die Zeitreise geht also weiter.

Weiterlesen
Wird geladen

Anzeige

Ledermanufaktur Abramowskikurv Schräglagentrainer

bmm-Newsletter abonnieren

Erhalten Sie kostenlos regelmäßige Infos zum bmm, Händler-Sonderaktionen, Fahrberichten, Reiseberichten und Produkttests. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung.

WICHTIG: Erst E-Mail-Adresse eingeben, dann Häkchen beim Captcha setzen, danach auf "ANMELDEN" klicken.
Für die Bestätigungs-E-Mail bitte auch Ihren Spam-Ordner prüfen.